Donnerstag, 29. November 2012

EMIR und die Derivate

"European Market Infrastructure Regulation (Akronym EMIR) ist eine EU-Initiative zur Regulierung des außerbörslichen Handels mit Derivat-Produkten. Kern der Regulierung ist die Verpflichtung der Marktteilnehmer zum Clearing ihrer außerbörslichen Standard-Derivatgeschäfte über eine Central Counterparty sowie die Meldung dieser OTC-Geschäfte an ein Transaktionsregister. Mit der EU-Verordnung Nr. 648/2012 über OTC-Derivate, zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister erlangte EMIR unmittelbare Rechtswirkung für die EU-Mitgliedsländer. Mit der Umsetzung von EMIR ist die EU-Behörde ESMA betraut."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/European_Market_Infrastructure_Regulation

"EMIR-Verordnung soll im Handel mit OTC-Derivaten Transparenz und Sicherheit schaffen
Der außerbörsliche Handel mit Finanzderivaten wie Credit Default Swaps oder Interest Rate Swaps soll transparenter und sicherer werden. Dafür wird, in Parallele zur Dodd-Frank Regulierung in den USA, eine europäische Verordnung, die "European Market Infrastructure Regulation" (EMIR) verabschiedet, die neue Anforderungen für solche Transaktionen vorschreibt."

Quelle: http://www.pwc.de/de/finanzdienstleistungen/asset-management/emir-verordnung-soll-im-handel-mit-otc-derivaten-transparenz-und-sicherheit-schaffen.jhtml

Eine wichtiger Bestandteil der Überführung dieser Over The Counter (OTC) Kontrakte ist die Hinterlegung mit "Sicherheiten" (Margins):

"Im Rahmen der Initial Margin haben die Geschäftspartner (Clearing Members) Barmittel (Cash) oder Wertpapiere (ggf. mit Sicherheitsabschlag) für das Geschäft als Sicherheitsleistung zu stellen. Dabei wird die Höhe in Abhängigkeit des Nominalvolumens und des Risikos des Geschäftes bestimmt. Die Variation Margin stellt dabei einen täglichen Ausgleich für Gewinne bzw. Verluste, die nach der Methode Mark-to-Market ermittelt wird. Das Risiko des Ausfalls wird nach einem sog. Wasserfallmodell abgesichert und erfolgt in drei Stufen:

 Stufe 1: Die Clearinghäuser rechnen gegenläufige Positionen gegeneinander auf
(Netting). Hierbei wird das Ausfallrisiko der Clearing-Member bei den zentralen
Gegenparteien durch Margins abgesichert.
 Stufe 2: Reichen die Sicherheiten aus der Margin (Stufe 1) nicht aus, greifen die
Clearinghäuser auf den Default Fund bzw. die Clearing-Fonds-Anteile des jeweiligen
Clearing-Members zu.
 Stufe 3: Wenn sich die Verluste über Netting, Margins und Clearing-Fonds nicht
auffangen lassen, müssen die zentralen Gegenparteien"

Quelle: http://www.trisolutions.de/downloads/fachartikel/Auswirkungen_der_EMIR_bei_OTC_Derivaten_Schillings-Skolka_06-2012.pdf

Die International Swaps and Derivatives Association nennt Zahlen:

"Swaps that will be allowed to remain outside clearinghouses when new rules take effect in 2013 will require traders to post $1.7 trillion to $10.2 trillion in margin, according to a report by an industry group.
The analysis from the International Swaps and Derivatives Association, using data sent in anonymously by banks, says the trillions of dollars in cash or securities will be needed in the form of so-called "initial margin." Margin is the collateral that traders need to put up to back their positions, and initial margin is money backing trades on day one, as opposed to variation margin posted over the life of a trade as it fluctuates in value"

Bis zu 10.200.000.000.000 in "Sicherheiten" wie US-Treasuries, AAA-Anleihen (Frankreich also zB nicht mehr...), Gold (!) etc...

Das könnte eng werden, oder in den unverblümten Worten von Karl Denninger:

This, my friends, is the amount of margin in the amount of actual hard funds that is supposed to be tied up in the form of collateral to back these bets but currently is not.

Oh, and if you're wondering how that compares against the actual amount of "un-cleared" swaps? That's "estimated" at $127 trillion, which means that the ISDA thinks it's perfectly reasonable for people to have somewhere between 12 and 75 times leverage in these things.

That's utter and complete crap but it is what passes for an alleged "cleanup" of this "market."

Bernie! Oh Bernie! Is that you Made-Off?

Quelle: http://market-ticker.org/akcs-www?post=214327



Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: