Montag, 13. Dezember 2010

Was treiben eigentlich die apokalyptischen Sekten?

Eines der unangenehmsten Themen, mit denen ich mich beschäftige, sind die Machenschaften apokalyptischer Sekten innerhalb der großen Weltreligionen. Ich hoffe sehr, daß der Umstand, daß sich kaum jemand sonst dafür zu interessieren scheint, wirklich ein Beleg dafür ist, daß diese Kreise harmlos sind und Warner bloße "Spinner".



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das ist ein sehr interessantes Thema. Damit beschäftige ich mich auch schon seit einiger Zeit. Leider komme ich nicht zu dem Schluss, dass das alles nur harmlos ist. Im Gegenteil. Viel mehr denke ich, dass hier die alternativen Medien noch nicht vorgedrungen sind. Mehr Beiträge zu dem Thema wären mit Sicherheit sehr hilfreich und aufklärend!

Ansonsten herzlichen Dank für den Blog und sozusagen

kollegiale Grüße...

Fabio Bossi hat gesagt…

@Anonym:

Gern geschehen! Wenn Du Infos zu dem Thema hast: nur her damit!

Herzliche Grüße

Fabio

Anonym hat gesagt…

Hi Fabio,

möglicherweise habe ich Infos, die ich weitergeben kann. Wie tief bist du denn schon in dem Thema drinnen (Literaturmäßig, etc.).

Will hier ja niemanden langweilen ;-)

Grüße

Fabio Bossi hat gesagt…

Hi,
ich kenne vor allem die Arbeiten von Wolfgang Eggert, wobei ich zB seinen "Geheimvatikan" garnicht gelesen habe. Ansonsten eher Eigenrecherche im Internet.

Viele Grüße

Fabio

Anonym hat gesagt…

Hi,

das ist ein sehr komplexes Thema und geht sehr in die alte Geschichte rein, denke ich. Könnte dir da sicherlich einiges sagen bzw. einige Vermutungen ausführen, die ich bisher dazu mehr oder weniger treffsicher aufstellen konnte.

Hast du dich schon mal mit den zahlreichen Ungereimtheiten in der alten Geschichte befasst und den Arten, wie man Bibeltexte etc. auch verstehen kann? Wenn du sehr gläubig und gottesfürchtig bist, könnte dir das nicht gefallen...

Denke nach jahrelanger Durchforstung hier ebenfalls festhalten zu können, dass es nicht nur im heutigen Finanzsystem eine riesige "Irreführungs- und Kontollmatrix" der Menschenmassen gibt, sondern auch im Bezug auf alte Geschichte. Hier wird sehr viel gemauschelt und unterschlagen, gerade Sekten und Logen haben in wichtigen archäologischen Positionen ihre Leute.

Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Auch der verrückte Adolf hatte einige Hinweise, denen er nachging. Steht auch heutzutage kaum noch in einem Geschichtsbuch. Alles Zufall?

Wenn man das etwas aufschlüsselt, kommt man zu ganz verschiedenen Ansichten und Weltbildern bzw. zu verschiedenen Versionen, was früher wirklich geschah, zu denen sich verblüffende Parallelen zu den Ansichten manch einer apokalyptischen Sekte auftun.

Das mag jetzt vielleicht alles ein wenig wirr klingen, aber wenn man es Stück für Stück betrachtet, ist es äußerst schlüssig.

Weiß nur gerade nicht, wie ich es hier in einem kleinen Textfenster komplett schildern soll, wenn ich selbst Jahre brauchte, um mich dort durchzuarbeiten.

Ich glaube, es gibt sehr wenig gute Dokus alternativer Medien dazu im Netz.

Fabio Bossi hat gesagt…

Hi,

"Hast du dich schon mal mit den zahlreichen Ungereimtheiten in der alten Geschichte befasst und den Arten, wie man Bibeltexte etc. auch verstehen kann? Wenn du sehr gläubig und gottesfürchtig bist, könnte dir das nicht gefallen..."


Hast Du dafür ein Beispiel? Ich bin überhaupt nicht gläubig und erst recht nicht "gottesfürchtig". Für mich sind Religionen bestenfalls spirituelle Folklore, weswegen mich das Thema auch nicht wirklich interessieren würde, wenn nicht Forscher wie Eggert mir den Eindruck vermittelt hätten, daß es praktische Relevanz hat.
So ähnlich sehe ich ja Logen und das Geldsystem. Ich glaube an die Versammlungsfreiheit und habe daher nichts grundsätzliches gegen "Logen". Nur wenn ich den Eindruck gewinne, daß deren Aktivitäten Unbeteiligte negativ tangieren, erhebe ich Einspruch.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: