Sonntag, 6. Mai 2012

"Zivilisierte Menschen kaufen kein Gold"

"Gold ist toll, um es in die Kleidung einzunähen, wenn man eine jüdische Familie in Wien 1939 ist, aber ich denke zivilisierte Menschen kaufen kein Gold, sie investieren in produktive Unternehmungen.", so Charlie Munger, die rechte Hand von Warren Buffett gestern bei CNBC. Neben der Frage, ob denn besagte jüdische Familie damit unzivilisiert gewesen ist, drängt sich mir vor allem diejenige auf, ob z.B. das Berkshire Hathaway Investment Goldman Sachs so wahnsinnig "produktiv" ist. Grundsätzlich versuche ich seit Jahren das hochnäsige Unverständnis breiter Kreise der Finanzindustrie gegenüber Gold gleichmütig zu ignorieren, aber dieser Spruch hat mich so geärgert, dass ich doch ´mal wieder kontern möchte:
Erstens ist Gold kein "Investment", sondern Cash, Liquidität, also gerade die (temporäre) Abstinenz von einer Investitionsentscheidung. Zweitens offenbaren Menschen wie Munger mit solchen Sprüchen nur ihre geschichtsvergessene Obrigkeitshörigkeit, weil für sie jeder Papierfetzen mit einem Potentatenkonterfei eher "Geld" ist, als das, was die Menschen seit Jahrtausenden als solches erkoren haben. Charlie sollte sich mal fragen, warum die jüdische Familie in Wien gerade Gold in die Kleidung genäht hat. Munger outet sich in meinen Augen mit dieser Aussage als ein neureicher Prolet und Papiergeldprofiteur.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Typ ist halt ein Yuppie... eine Rasse von Menschen, die bereits jetzt vom Aussterben "bedroht" ist ;-)

Anonym hat gesagt…

Passend dazu eine Meldung von heute von seinem Buddy, Warren Buffet:

"Starinvestor Buffett sagt Europa schwere Zeiten voraus.
[...]
Als Bremsklotz für die wirtschaftliche Entwicklung in Europa sieht Buffett die Banken. «Sie brauchen mehr Kapital.» Das werde ein schmerzhafter Prozess, prophezeite das «Orakel von Omaha», wie Buffett wegen seines guten Riechers fürs Geldverdienen genannt wird. Als positives Gegenbeispiel führte Buffett sein Heimatland USA an: «Wir haben die Probleme unserer Banken vor drei Jahren sehr entschlossen angepackt.»"

Geld an die Banken, Gold ist unzivilisiert...
Naja, die zwei haben wenigstens das Problem "in the long run we are all dead" nicht. Die sind uralt..

Ben

Anonym hat gesagt…

Achja, was "Lustiges" zur aktuellen, tollen Situation in den USA:

http://www.zerohedge.com/news/its-official-st-louis-feds-not-labor-force-data-officially-chart

Ben

Christoph hat gesagt…

Warren Buffett hat halt einen Ödipuskomplex:

Human Freedom Rests on Gold Redeemable Money
by
by Howard Buffett

=> http://www.lewrockwell.com/orig12/buffett1.1.1.html

Warren sollte einfach mal zum Psychiater gehen!

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: