Samstag, 14. Juli 2007

Wer ist Ron Paul?

Guten Morgen Deutschland,

nachdem es bisher keinen deutschsprachigen Ron-Paul-Blog gab, habe ich mich kurzerhand entschlossen, selbst Hand anzulegen.
Eigentlich ganz einfach, so einen Blog zu erstellen. Danke Google!

Es gibt auch in Deutschland einige Freiheitsfreunde, die Ron Paul die Daumen drücken und wir wollen doch nicht hinter Frankreich (Salut les amies!), Belgien, Brasilien und Indien und Pakistan zurückstehen, zumal in Deutschland (bzw. BAYERN) die meines Wissens erste und einzige öffentliche Ron-Paul-Sympathiekundgebung stattgefunden hat.

Dieser Blog richtet sich ausdrücklich NICHT an diejenigen, die meinen zu wissen, daß Ron Paul keine Chance hat, wie ABC-Moderator Stephanopoulos. Bitte einfach weggklicken.
Er ist auch nicht für diejenigen gedacht, die meinen, daß Hautfarbe oder Geschlecht eine Rolle bei der Auswahl eines Kandidaten spielen sollten. "Es sollte endlich ein Farbiger oder eine Frau werden", sind nicht die Gedankengänge, die hier zu finden sein werden (auch wenn ich mich persönlich durchaus freuen würde, wenn Ron Paul eine farbige Frau wäre, ist er aber nunmal nicht).

Dieser Blog richtet sich an diejenigen, die glauben, daß der Gedanke der Freiheit eine Chance verdient hat. An diejenigen, die sich begeistern können für den amerikanischen Grassroot-Enthusiasmus der RON PAUL REVOLUTION. An die Optimisten, die Macher, die Mitdenker.
An diejenigen, die sich den Begriff "Politik" nicht von den Politikern, den Begriff "sozial" nicht von den Sozialisten und den Begriff "Freiheit" nicht von den Etatisten widerspruchslos stehlen lassen wollen.

Bislang wird Ron Paul von der deutschen Presse (fast) vollständig ignoriert. Ich möchte hier über ihn informieren, damit sich jeder eine Meinung bilden kann.

Einen kurzen Überblick kann sich der deutschsprachige Leser hier verschaffen:

Ron Paul bei Wikipedia
Ron Paul: Dr. No will US-Präsident werden
Ron Paul Revolution: Wunder oder Traum?
Ron Paul Revolution II: Das Establishment in der Defensive
Ron Paul im „Spiegel“: Der Elefant in der Etatistenrunde

Ich bin inzwischen überzeugt, daß Ron Paul der nächste Präsident der USA werden kann und wenn ich der einzige in Deutschland wäre, so würde das nichts daran ändern.

Viva la Ron-Paul-Revolution!
Hasta la libertad, siempre!

Fabio Bossi

Kommentare:

Dagny hat gesagt…

Super. Der BLOG ist schon gebookmarked.

Gantro hat gesagt…

Ron Paul ist THE MAN!! :))
Ron Paul Revolution!!

Anonym hat gesagt…

Es wurde auch Zeit, dass die tiefe Ron Paul Passion des Fabio Bossi an die Öffentlichkeit gelangt.

Mögen Dein Enthusiasm, Dein Engagement und Deine Leidenschaft auf begeisterte Augen und Ohren stoßen, und das Ziel Ron Paul for President (zumindest den Herzen der Bayern) ein Stück näher bringen :-)

J

Anonym hat gesagt…

Der neoliberale Staatsfeind meint:
Ron Paul ist ein phantastischer Kandidat! Ich bin so happy über jede Zeile, die ich von ihm lese.
Heute morgen traute ich meinen Augen nicht, als ich unser rot-grünes Provinzblättchen, die "Badische Zeitung" aufschlug:ein Riesenartikel über Ron Paul, und nicht einmal negativ, Klasse!

Fabio Bossi hat gesagt…

Hallo und Danke für den Hinweis!
Der Autor ist offenbar derselbe, der den Artikel in der Märkischen geschrieben hat.

Jan hat gesagt…

Du bist mit Sicherheit nicht der Einzige. Auch wenn die "Massen"-Medien weiterhin Stillschweigen bewahren, breitet sich die Ron-Paul Revolution über das Internet zu einem globalen Flächenbrand aus ;) Freut mich, auf einen deutschen Blog gestoßen zu sein, endlich mal was, was man seinen dem englischen nicht ganz so mächtigen Freunden und Kollegen zur Lektüre empfehlen kann!

Anonym hat gesagt…

was ron paul so von sich gab, ist schon recht gut. aber sollte er wirklich fuer die republikaner ins rennen ziehen denke ich nicht das er seinen überzeugungen treu bleiben kann. die republikanische üartei wird von firmen finanziert die nunmal echt nicht seinen ansichten teilen. ich trau der sache nicht :)
auch wenn er ne schwarze frau waere nicht :P republikaner der gegen krieg ist mmhhhh.....

Fabio Bossi hat gesagt…

Kann ich verstehen...Laß Dich überraschen! Oder schau` ´mal auf europe4ronpaul.blogspot.com

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen,
Ich bin auch ein Fan von Ron Paul. Die Welt-Redaktion zensiert den Mann ja ganz offensichtlich. Was soll man da von myspace halten? Myspace gehört Rupert Murdoch. Nach ganz offensichtlicher Statments im myspace-Forum meinerseits was die Haltung der Medien über Ron Paul betrifft ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis mein Account dort gelöscht wird. Mal sehen.

Das noch so nebenbei: Ich komme nicht aus Bayern und Ich finds toll was Ihr macht.
Here comes the Revolution.

edgar hat gesagt…

die hoffnung stirbt zuletzt dennoch glaube ich nicht das es zu einer wahl kommen wird.
mr. doublebush bzw. die machtelelite hinter ihm hat bereits die weichen gelegt um einen machtverlust zu verhindern.

http://www.911komplott.de/index.php?option=com_content&task=view&id=315&Itemid=2


zu allen anderen kandidaten ob rechts oder links kann man nur sagen.
das aushängeschild, die marionette wird sich ändern aber nicht die politik.

Anonym hat gesagt…

Hofentlicht deine englisch ist besser als meine deutsch. Die letze woche haben meine frau u. ich eine reise nach Bayern gemacht. Schloss Linderhof war sehr schoen im winter. Ich habe die folgende brief zu meine lokale zeitung in Paris, Tennessee geschickt, aber die die nicht veroeffenlicht.

"I am a U.S. Citizen!"

All 2008 presidential candidates are members of the prestigious cabal called the Council on Foreign Relations (CFR), except a few. "We the People of the United States of America", are headed towards a one world government, if the members of the CFR have their way. The old NAFTA treaty, the CAFTA treaty, and the recently implemented Security and Prosperity Partnership of North America (SPP) are stepping stones towards a "New World Order"(NWO).

What is the CFR agenda and who will it benefit the most? The hidden agenda of the CFR is to further diminish U.S. sovereignty, in order to foster free trade, which will benefit the owners of large multi-national corporations. The late Mr. Arthur M. Schlesinger wrote in the August 1995 edition of Foreign Affairs, "In defense of the world order ... U.S. soldiers would have to kill and die".

Today the European Union (EU) consists of 27 states, except Switzerland. On March 4, 2001 the Swiss voted on March 4, 2001 with a 77.3% majority to remain Swiss citizens, and not join the EU. The new EU Constitution has only been fully ratified by 16 of the 27 states.

I stand together with the proud Swiss, and prefer to remain a citizen of my own country, rather than a citizen of a supranational union. I like our present form of government established by the U.S. Constitution, and our liberties guaranteed by the Bill of Rights.

Ms. Daneen G. Peterson, Ph.D., gave a speech in Salt Lake City, UT, on September 9, 2006 entitled "America is a Constitutional Republic . . . NOT a Democracy". The contempt of the U.S. Constitution shown by our current president is evidenced by the part of her speech cited in the next paragraph.

..."In fact, the Constitution is far more than 'outmoded,' according to President Bush who rebuffed GOP leader's request to soft pedal some parts of the 'Patriot Act' by saying: "I don't give a goddamn . . . I'm the President and the Commander-in-Chief. Do it my way." Then, responding to an aide who stated: "There is a valid case that the provisions in this law undermine the Constitution." Bush screamed back: "Stop throwing the constitution in my face . . . It's just a goddamned piece of paper!""...

In case you may be wondering, which presidential candidates are not members of the CFR, one answer is on the sign in front of my house, please look at it when you pass by. Additional information about the North American Union can be found at Dr. Peterson's website StopTheNorthAmericanUnion.com. Other information on the NWO can be found at YouTube.com.

weltenaufgang hat gesagt…

Das System erlaubt keinen Ron Paul - es brächte eine Revolution oder einen Putsch!

Anonym hat gesagt…

Es wird Zeit, daß es jemanden gibt, welcher sich dieser kranken Bush-Bande entgestellt.
Diese Bande sorgt ständig für Kriege in der welt.
Wir wollen nur hoffeb, daß diese Kreaturen nicht auf den Knopf drücken.
Eigentlich müßte das US- Militär längst putschen und dafür sorgen, daß wieder das Volk die Macht bekommt.
Meiner Meinung nach ist dieses kranke System weches über die Zentralbanken am Leben gehalten wird nicht mehr irdisch zu lösen.

andycoster hat gesagt…

Ron Paul, ein rationalistischer Märchenerzähler?
Ich vertraue auf den religiösen Sachverstand der
Amerikaner, der Ron Paul eine gründliche
Abfuhr erteilen wird, auch wenn sich dieses ein
paar rationalistische Märchenerzähler aus
Deutschland anders vorstellen.
Eine neue Debatte über die rechte Auslegung unserer
Verfassungen, der deutschen und der amerikanischen
ist schädlich und überflüssig. Es gibt
nicht mehrere mögliche Interpretationen unserer
Verfassungen, sondern nur eine mögliche Interpretation
über die sich im Grunde alle demokratischen
Parteien einig sind. Unsere Verfassung schätzt
die menschliche Natur als eine gefallene und fehlbare
ein. Es ist völlig ausgeschlossen die Verfassung
so zu interpretieren, daß eine Haltung "zero tolerance
against violence" möglich oder erlaubt wäre. Diese
Haltung ist entgegengesetzt sowohl den christlichen
Traditionen des Abendlandes als auch den humanistischen
Traditionen. Es ist nicht nur erlaubt sondern Pflicht
jedem Menschen und insbesondere jedem Schüler
an einer öffentlichen Schule Einblicke zu gewähren in
die menschliche Natur und ihre Fehlbarkeit.
Darstellungen des Menschen die ihn als heldenhaft
erscheinen lassen sowie kriegsverherrlichende
Propaganda sind verboten und als verfassungsfeindlich
einzustufen.
Wenn christliche Politiker die Irrlehre vertreten,
daß das Leben nur zur Sicherung seiner Existenz
bestehe und sie von ihren Bürgern verlangen jeden
anderen Zweck zu verleugnen, gefährden sie damit
nicht nur ihre eigene Seeligkeit, sondern stürzen auch
die ihnen von Gott anbefohlenen Menschen ins
Unglück und Verderben.
Die konservativen Revolutionäre verkennen das
Wesen und die Natur der menschlichen
Existenz, wenn sie meinen die Krankheit und der Tod,
seinen der menschlichen Natur an sich eigentlich
fremde Wesenszüge, die man heldenhaft einfach
beiseite schieben kann und zu sublimieren hätte
um als sozial Schwacher in gesünderem, kräftigerem
und frischerem Leben fortzubestehen.Der Zynismus
gipfelt dann häufig in der Behauptung
dieses sei Inhalt und Kultur des christlichen Abendlandes,
Christus selber hätte dieses so gewollt.
Von ihm wurde gesagt er sei von häßlicher Gestalt
gewesen und hätte sich geopfert für viele. Dürfen wir
dieses im Sinne von Adolf Hitler verstehen, der
den genetisch Minderwertigen empfahl sich restlos
für die Gesunden aufzuopfern?
Die Argumentation der Evangelien ist unmißverständlich
und gegenteilig.
Andreas Cöster,
Bonn, Germany

Anonym hat gesagt…

Man kann sich sowas für Deutschland ja nur wünschen einen ehrlichen Politiker ich dachte immer das wär ein Widerspruch in sich...hmmm...wohl doch nicht...Ron PaulR3volution2008

Anonym hat gesagt…

Wenn Ron Paules es wirklich ernst meint und nicht nur ein Polit-Clown sein will, muss er die Courage haben sich sofort als unabhängiger Kandidat zu melden....jedes Kind weiss,dass die republikanische Partei ihn nienominieren wird

hati hat gesagt…

danke fabio bossi
dein einsatz gibt uns mut. wir haben in österreich auch einiges vor. die EU-Verfassung, welche den deutschen bis heute verschiegen wird, ist eine quasi übernahme des patriot-act´s der USA. wir wehren uns dagegen und möchten euch alle ermutigen, UNBEDINGT eine volksabstimmung herbeizuführen, weil ansonsten der polizeistaat installiert werden wird. niemand will das. unter www.rettet-oesterreich.at könnt ihr euch ansehen, wer bei uns dabei ist und was in dieser Verfassung steht. RON PAUL begleite ich schon ein weilchen im internet. das ist der mann der stunde, welcher das herz und die zivilcourage hat, die welt zu verändern. die zeit ist jetzt gekommen - danke.

Richie hat gesagt…

Auch ich unterstütze Ron Paul, bin aus Österreich :) *wink*

Anonym hat gesagt…

Kinder, vergesst es! Amiland ist reif für was Neues! Entweder eine konservative Ex-Präsidentengattin oder ein schwarzer Kennedy! Nuff said!

Anonym hat gesagt…

Ein toller Blog! Ich fuerchte Ron Paul wird es trotzdem nicht schaffen, druecke aber weiterhin die Daumen. Ich moechte nicht wissen was passiert wenn er es nicht schaft.
Was mich ansonsten noch interessieren wuerde (dies an Andreas Coester) ist, wo ich denn 'die Deutsche Verfassung' finden kann? Soweit ich weiss wurden wir bis 1990 vom Grundgesetz geregelt, welches das Besatzungsrecht abgeloest hat. Dies ist seit 1990 durch die Wiedervereinigung nicht mehr in Kraft da die Teritorien im Grundgesetz nicht die Wiedervereinigten Gebiete mit einschliessen. Wir haben zwar Laenderverfassungen ansonsten sind wir jedoch wenn ich mich nicht irre wieder unter Besatzungsrecht da das Grundgesetz keine Gueltigkeit hat und es eine Deutsche Verfassung, soweit ich weiss, nicht gibt.

Anonym hat gesagt…

Ron Paul for President!
Ron Paul wäre der beste Präsident seit Ronald Reggan!

Hesse-Bub hat gesagt…

Wie geil ist das denn!?! Ein Blog zu Ron Paul. Da bin ich dabei, ist auch nicht schlimm das ein Bayer damit angefangen hat.
Grüsse
Hesse-Bub

Share it

 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: