Mittwoch, 21. Juli 2010

Kreditgeld ist ein ungedeckter Leerverkauf von gesetzlichem Zahlungsmittel

"Credit creation against nothing (that is, not backed by actual hard collateral - that is, surplus already produced in some form), is simply a naked short against the monetary system. That is, the writer of such a position is agreeing to deliver money he does not yet have and may not be able to acquire, with nothing other than his word behind that promise.

It doesn't matter if that short is created by a government or a private actor, with one important distinction: in a fiat currency system government can decide to emit unbacked currency to satisfy a naked short, where private parties cannot
."


Mit hoffentlich ordentlicher Übersetzung und Anpassung an deutschen Sprachgebrauch von F.B.:


"Kreditgeldschöpfung ohne "Sicherheit" (also nicht durch hartes Pfand besichert - also bereits in irgendeiner Form produzierter Überschuß), ist schlicht ein ungedeckter Leerverkauf gegen das monetäre System. Das bedeutet, daß der Aussteller einer solchen Position verspricht Geld zu "liefern", das er noch nicht hat und vielleicht nicht in der Lage sein wird zu "liefern", mit nichts als seinem "Ehrenwort" hinter dem Versprechen.
Es ist nicht von Bedeutung, ob dieser Leerverkauf von seiten einer Regierungs- oder Privatorganisation eingegangen wird, mit einem wichtigen Unterschied: in einem Fiat-Geld-System kann die Regierung beschließen ungedecktes gesetzliches Zahlungsmittel zur Bedienung eines ungedeckten Leerverkaufs herauszugeben, was Privatorganisationen (aka Banken und Co.) verwehrt ist."


Karl Denninger, US-Blogger und Internetunternehmer, 21.07.2010

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

thanks for sharing..

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: