Montag, 28. Februar 2011

And the Oscar goes to...INSIDE JOB!

"Inside Job" ist die beste Dokumentation. Lifetime-CFR-Mitglied und Regisseur Charles Ferguson soll bei seiner Dankesrede folgendes gesagt haben:

Drei Jahre nach dieser schrecklichen Finanzkrise, die durch massiven Betrug ausgelöst wurde, ist noch kein einziger der Manager im Gefängnis gelandet. Und das ist falsch.“



Quelle: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/oscar-verleihung-die-alten-sind-nur-die-jungen-von-gestern_aid_604078.html

Damit dürften die Chancen steigen, daß er auch in Deutschland in die Kinos kommt:



Update:
Bei Naked Capitalism wundert man sich, daß die NY Times den Sieg in ihrem Oscar-Artikel nicht erwähnt:
"Update (by Yves) 3:00 AM: Curious, no mention of Inside Job in the New York Times’ story on the Oscars, when they did mention the foreign language film, makeup and best score recipients."

Update, ein Ausschnitt seiner Rede (? weiß nicht, ob er mehr gesagt hat):

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Es ist mir absolut schleierhaft, wie man irgendeinem Hollywood-Machwerk irgendeine Bedeutung beimessen kann. Das ist alle wohlriechende geistige Gülle.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: