Montag, 6. Februar 2012

Einlagefazilität wieder über 500 Mrd. Euro

Einlagefazezb

"Wenn eine Bank am Tagesende Habensalden auf den ESZB-Konten hat, werden diese automatisch zu Einlagefazilitäten. Die Einlagefazilität wird mit einem Einlagezinssatz von aktuell 0,25% versehen. Die Einlagefazilität wird ständig und in einem unbegrenzten Volumen angeboten.

Schon vor der zweiten LTRO-Injektion Ende Februar 2012 strebt die Einlagefazilität nach dem Hoch und wird nach der zweiten Liquititätsflut in ungeahnte Höhen schnellen. Weiter hin zeigt die Einlagefazilität den gestörten Interbankenhandel an, dass Misstrauen der Banken untereinander, eine Kontraktion der Kreditvergabe an die Realwirtschaft in der Eurozone und letztlich auch die Hilflosigkeit der Geldpolitik."

http://www.querschuesse.de/einlagefazilitat-wieder-uber-500-mrd-euro/

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: