Mittwoch, 1. Februar 2012

Florida Primary: wenig zu holen für Ron Paul

Bei den gestrigen Vorwahlen in Florida kam Ron Paul mit 7% der Stimmen nur auf den 4 Platz hinter Romney, Gingrich und Santorum. Man kann sich als "Paulianer" damit trösten, dass Paul in 2008 in Florida nur knapp 3,3% der Stimmen erhalten hatte, ein tolles Ergebnis ist das aber trotzdem nicht. Sieger bei den Florida Primaries war damals in 2008 John Mc Cain, der spätere Kandidat der Republikaner. Möge sich die Geschichte nicht wiederholen...

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: