Donnerstag, 29. Dezember 2011

Unfassbare Anti-Ron-Paul-Propaganda in der WELT

"Ronald Ernest Paul ist laut dem „New Republic“-Material nicht nur der quichottesk-libertäre Kämpfer gegen Amerikas Kriege und Staatswillkür, wie ihn seine friedensbewegten studentischen Fans lieben, sondern ein Rassist übelster Sorte, Verschwörungstheoretiker mit antisemitischem Verfolgungswahn und Schwulenhasser, wie ihn Amerikas rechte Milizen verehren." ...




..."Gegen Aids-Kranke und mächtige Juden
Von Paul gibt es keine Videoaufnahmen, wie er gegen seinen Lieblingsfeind Martin Luther King („Weltklasse-Ehebrecher, der kleine Mädchen und Jungen verführte“), gegen Aids-Kranke, mächtige Juden wie „Rockefeller und Kissinger“, die hinter ihm her seien, und Israels Geheimdienst Mossad als Täter des Bombenanschlags auf das World Trade Center 1993 hetzt.

Gäbe es solche Aufnahmen, wäre Paul längst erledigt. Stattdessen warten die seriösen Medien ab, ob die Causa Paul sich in Iowa von selbst erledigt. "







Bildet Euch einfach eine Meinung:





Ron Paul on Old Newsletter Controversy (Part 1)










Ron Paul on Old Newsletter Controversy (Part 2)




Kommentare:

Friedrich hat gesagt…

Ist es nicht erhellend zu sehen, was passiert wenn man den Gutmenschen den Spiegel vorhält. Schon fangen Sie an zu sabbern und ihre niederen Instinkte brechen durch.

Anonym hat gesagt…

Hätte es nicht gedacht, aber die Kommentare sind durchweg Pro-Paul! Auch wenn es mich natürlich immer ärgert, welches Bild die deutschen Medien von Paul vermitteln - zum Glück ist es ja erstmal recht unerheblich für den Wahlkampf...

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: