Freitag, 22. Juli 2011

"... schon 2mal ist uns s' Geld verreckt!"

Heute zeige ich mal zwei interessante Bilder, die mir in den letzten Tagen begegnet sind:


Hat tip an Mithras aus dem Goldseitenforum.
Eine hunnische Münze aus dem 7.-8. Jhd. Bei dieser Bimetallmünze war das Silber bloss das simple Trägermaterial für ein winziges Stückchen wertvolles Gold, eingearbeitet am Hals der abgebildeten Person.



Hat tip an eine Leserzuschrift bei hartgeld.com.
Offensichtlich fotografiert im Gasthof Krone in St. Martin i.d. Pfalz, im Nebenzimmer.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: