Dienstag, 31. Mai 2011

James Turk diskutiert mit Jim Grant

Was für ein Genuß diesen beiden Größen zuzuhören. Ich wußte z.B. nicht, daß Carter Glass (ja, der von Glass-Steagall) ein "Real Bill"-Verfechter und offensichtlich ein gutgläubiger etatistischer FED-Apologet war. Lustig ist Grants Antwort auf Turks Frage, wie lange nach Ausbruch des 1. Weltkrieges die FED so funktioniert hat, wie Glass es sich idealistisch-planwirtschaftlich vorgestellt hatte: "15 Sekunden".
Zu "Real Bills" und dem 1. Weltkrieg hat Prof. Antal Fekete, der wohl im August nach München kommt, wie ich auf dem Ron Paul Meetup erfahren habe (Danke Benny!) lesenswertes geschrieben:

Vergessener Jahrestag: 100 Jahre gesetzliche Zahlungsmittel


Die tiefere Ursache der Großen Finanzkrise: Das Friedensdiktat von Versailles


Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: