Samstag, 15. Dezember 2007

Elite erwägt Attentat auf Ron Paul

Auszüge aus einem Artikel, der gestern bei infokrieg.tv und prisonplanet.com veröffentlicht wurde:

"Estulin: Elite erwägt Attentat auf Ron Paul

Der erfolgreiche Autor und Bilderberg-Experte Daniel Estulin sagt, er habe Informationen von Quellen in den US-Nachrichtendiensten erhalten, wonach Leute aus den höchsten Kreisen der US-Regierung einen Attentatsversuch auf den Kongressabgeordneten Ron Paul erwägen, weil sie sich von seiner wachsenden Popularität bedroht sehen.

Estulin, dessen Informationen sich leider immer als sehr akkurat erwiesen haben, berichtete die Neuigkeiten während eines Interviews in der Alex-Jones-Show am Freitag.

"Ich bekomme Informationen von meinen Quellen dass Leute aus einem höheren Kreis des amerikanischen Establishments involviert sind, welche ernsthaft erwägen...das ist noch nicht bestätigt...aber ein Attentat steht definitiv auf der Agenda ..." sagte Estulin.


Estulin sagte, dass seine Quellen aus den Nachrichtendiensten stammen und dass laut jenen "die Leute der höchsten Kreise der Regierung" die "erste Unterhaltung" darüber gestartet hätten "was geschehen könnte wenn wir das tun."

"Das Ron-Paul-Phänomen hat eine gesamte Nation wachgerüttelt," sagte Estulin und fügte hinzu, dass sowohl jene die von diesem Plan gehört haben als auch jene die den Plan gefasst hätten, sich vor den Konsequenzen eines solchen Unterfangens fürchten angesichts der Schwierigkeit, zu beurteilen wie die Bevölkerung darauf reagieren würde.

Estulin sagte, dass die Verschwörer, welche er als "einen kleinen Kreis von Vertrauten" beschrieb, debattieren würden, was die Auswirkungen seien, falls der Konressabgeordnete Paul "entfernt" werden sollte. Sie wären sehr darauf bedacht, das Wort "entfernen" an Stelle von deutlicheren Begriffen zu verwenden, aber Estulin wäre direkt mitgeteilt worden, dass "entfernen" ein Euphemismus für "ermorden" sei.

Klicken Sie hier um das Interview mit Daniel Estulin zu hören."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich frage mich nur: Wiewso haben sie das nicht längst vorher getan? Si kannten Ihn doch bestimmt schon im März. Zum dortigen Zeitpunkt wäre es niemand aufgefallen, udn es werden doch ständig im geheimen irgendwelche Leute umgebracht, in den Kriegen usw., weil diese Leute ja über Leichen gehen. Seltsam auch, daß sie um ihr eigenes Leben gar keine Angst haben, obwohl sie jeweils mit Leuten zusammen sind, die ebenfalls nicht das Leben achten. Ein weitere Punkt: Wieso werden sie dauernd als "Elite" bezeichnet? Ich denke, sie bezeichnen sich selbst so, aber das ist doch nur ihr Wunschdenken, man sollte den Begriff entweder in Anführungsstriche setzen, oder ganz vermeiden, sonst übernimmt man ja ihr krankes Denken.

Wesdt1 hat gesagt…

Ich frage mich 2 Dinge: 1. Wieso haben sie das nicht längst vorher getan? Sie kannten Ihn doch bestimmt schon im März. Zum dortigen Zeitpunkt wäre es niemand aufgefallen, und es werden doch ständig im geheimen irgendwelche Leute umgebracht, in den Kriegen usw., weil diese Leute ja über Leichen gehen. Seltsam auch, daß sie um ihr eigenes Leben gar keine Angst haben, obwohl sie jeweils mit Leuten zusammen sind, die ebenfalls nicht das Leben achten. 2. Wieso werden sie dauernd als "Elite" bezeichnet? Ich denke, sie bezeichnen sich selbst so, aber das ist doch nur ihr Wunschdenken; man sollte den Begriff entweder in Anführungsstriche setzen, oder ganz vermeiden, sonst übernimmt man ja ihr krankes Denken.

William Bunker hat gesagt…

Hallo Deutschland!!

Sehen mein blog!!

Anonym hat gesagt…

Bereits am Anfang der Kampagne habe ich mir selbst klar gemacht das ich früher oder später auf ihn verzichten werden müsse wegen sowas. Traurig aber war.

Ich hoffe das Ron Paul besser weiß als ich das dies seiner Nachricht flügel verleihen wird.

Danke für Deinen Text.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: