Dienstag, 18. Dezember 2007

Mal wieder was zu lachen: Neue Zürcher Zeitung bezeichnet Ron Paul als Isolationist

Die Neue Zürcher Zeitung beweist heute leider, dass auch sie zu den gleichgeschalteten westlichen Massenmedien gehört:

Im Artikel "Die Spannung vor den US-Primärwahlen steigt / In beiden Parteien fehlt ein klarer Favorit" schreibt die NZZ über Ron Paul:

"Als wäre die Ausgangslage nicht unübersichtlich genug, gibt es bei den Republikanern auch noch ein Kuriosum, den Texaner Ron Paul. Der radikale Kämpfer für weniger Staat und aussenpolitischen Isolationismus ist zwar chancenlos, verfügt aber über eine begeisterte Fangemeinde: Soeben hat er einen neuen Rekord im Sammeln von Spenden über das Internet erzielt; innerhalb von 24 Stunden nahm er 6 Millionen Dollar von 58 000 Geldgebern ein. Punkto Finanzerfolge stellt Paul somit selbst prominentere Politiker wie Giuliani und Romney in den Schatten."

Anscheinend kennt der Redakteur nicht den bedeutenden Unterschied zwischen Isolationismus und Non-Interventionismus. Aber dem läßt sich ja abhelfen: Es dürfen auch Kommentare abgegeben werden!

Ach ja, fast hätte ich's vergessen. "Chancenlos" ist Ron Paul angeblich auch. Klar doch, deswegen stellt er ja auch einen historischen Spendenrekord nach dem anderen auf...

Bin schon gespannt, was die NZZ und andere MM (MassenMedien) nach Iowa und New Hampshire schreiben werden.

Grüezi miteinand!

Kommentare:

swisstiger hat gesagt…

Vergiss Kommentare bei der NZZ. Die zensurieren Kommentare die Ihnen nicht in den Kram passen. Ist mir bereits zweimal passiert. Desweiteren weiss man ja das negative Meldungen nicht unbedingt schlechte Werbung sein müssen.

Larry hat gesagt…

Stimmt, meine Kommentare erscheinen da auch irgendwie nie. Obwohl ich "nett" bleibe...

Christoph hat gesagt…

Das mit den NZZ-Kommentaren scheint zu stimmen. Ich wollt's zuerst gar nicht glauben. Die ersten 12 Kommentare wurden von der NZZ gelöscht. Im Moment sind nur noch 3 Kommentare online. Mal schaun, wie lange noch....

Sitting-Bull hat gesagt…

Ich konnte gar keinen abgeben, hätte mal ein Screenshot machen müssen, es fehlten angeblich immer Angaben, obwohl alles dabei war.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: