Freitag, 16. November 2007

Obamas Rohrkrepierer



Die Anhänger des großen demokratischen Mitfavoriten Barack Obama haben sich gedacht, daß Sie heute auch ´mal zeigen, was sie so für eine "Money Bomb" auf die Beine stellen können. "Barack`s Friday" ist heute.
Nun, bisher sieht es so aus, als gäbe es doch noch Dinge, die weder Big Media noch Big Money kaufen können.
Liebe Freiheitsfreunde, seht es uns bitte nach, daß wir nicht die ganze Nacht live darüber berichten werden. Es tut sich einfach zu wenig. Der Aktuelle Stand beläuft sich auf $ 4280. Also etwas mehr, als die Ron Paul Anhänger am 05.11. pro Minute gespendet haben.
Das aber auch nur Ron Paul soviele "Spammer" mobilisieren kann...seltsam...

Das hilft es auch nicht, daß die JULIS ihn zum "wahren Staatsmann" erklären.

Warum muß jetzt eigentlich auch noch die Jugendorganisation der gelben Etatisten beweisen, daß die FDP so liberal ist wie die DDR demokratisch war?

Kommentare:

fufurios hat gesagt…

Endergebnis
Barack Obama "Money bomb" 16. Nov.:
69 Spender bringen es auf 4600 $.
Ich muß echt schmunzeln.
Ob die Medien über diesen Knaller berichten?

Larry hat gesagt…

Hahahahahahaaha! Sorry, ich konnte mich nicht mehr halten! Muhahahhaha

Fabio Bossi hat gesagt…

Meldet sich jemand freiwillig um eine Google-Alert einzurichten und die News darüber zu tracken?

;-)

There`s no time for loosers, `caus we are the champions (of liberty)...

schwirzl hat gesagt…

Obama ist der einzige der die Kriegstreiber aufhalten kann, aber wählt nur alle Ron Paul, damit er dann am Ende auf 10% der Stimmen kommt und am Ende haben wir dann alle Giuliani oder Hillary.
Aber hauptsache ihr habt Euch für die Freiheit eingesetzt. Glückwunsch.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: