Donnerstag, 25. März 2010

Liest die US-Regierung SSL-Verbindungen mit?

Eine neue wissenschaftliche Arbeit kommt zu dem Schluss, dass die US-Regierung mit vielen SSL-Zertifizierungsstellen kooperiert, um das Mitlesen verschlüsselter Verbindungen zu ermöglichen.

=> Zum gulli-Artikel

Kommentare:

Oliver Knittel hat gesagt…

Das "Internet 1" ist immer noch ein Wissenschaftliches Netzwerk, welches außerdem nach Militärischen Anforderungen geplant und Gebaut wurde und bis heute zu dem jetzigen Moloch weiterentwickelt wurde. Das solche Sachen gemacht werden wundert mich also nicht im geringsten.

Wer wirklich sicher sein will, das seine Daten auf seinem PC nicht von außerhalb eingesehen werden muss folglich das Internet meiden, in einem Fensterlosen, Schallisolierten Raum in einem EMF-Störkäfig. Alles andere ist für Spezialisten nichts anderes als Exhibitionismus auf dem Marienplatz.

Oliver Knittel hat gesagt…

mehr Infos hier bei Heise.de

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: