Montag, 15. Februar 2010

Spanien schickt seine Aluminium...äh...Schlapphut-Träger aus

"Spanien entsendet Agenten" meldet NTV, denn:

"Die jüngsten Turbulenzen auf den spanischen Finanzmarkt haben nach einem Zeitungsbericht auch den Geheimdienst CNI auf den Plan gerufen. Die Experten der CNI-Wirtschaftsabteilung gehen einem Bericht der Zeitung "El Pais" zufolge der Frage nach, ob die "Angriffe von Investoren und die Aggressivität bestimmter anglo-amerikanischer Medien von Marktkräften und Herausforderungen für die spanische Wirtschaft getrieben sind oder ob mehr dahinter steht".
Beim Geheimdienst war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Arbeitsminister Jose Blanco hatte vor einigen Tagen erklärt, hinter dem Druck auf den spanischen Finanzmarkt steckten "einige finstere Manöver
".

James Bono*, Agent des König, gegen Goldman? Wir leben ins spannenden Zeiten...

*Bono ist spanisch für "Bond", also Anleihen.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: