Samstag, 20. Oktober 2007

The Ron Paul Revolution goes Oktoberfest II

Wie bereits angekündigt, waren wir dieses Jahr auf dem Oktoberfest, um möglichst viele Amerikaner zu treffen, denen wir über Ron Paul erzählen können. Ausgerüstet mit 1.000 Flyern (danke Svenja!) und 100 Buttons (danke Christoph!) sind wir gleich an mehreren Tagen losgezogen. Ich schätze ´mal, daß nur rund 10% der Amerikaner, die wir getroffen haben, Ron Paul (bisher) kannten, aber die Resonanz war überwältigend. Amerikaner sind stolz auf ihre Verfassung und sie sind es leid, ständig mit Bush, Cheney und Rumsfeld in einen Topf geworfen zu werden. Ron Pauls libertäre Botschaft von Friede und Freiheit ist so populär, daß die Medien ihn nicht mehr lange werden herunterspielen können (da sind wir nämlich inzwischen angelangt, was im Vergleich zum "ignorieren" ja schon ein Fortschritt ist).

Wir haben ein kurzes Video mit einigen Eindrücken erstellt. Es war der erste Versuch mit der Kamera, weswegen einige Aufnahmen etwas schief sind, aber es soll ja nur dazu dienen, dem amerikanischen Publikum zu zeigen, daß wir "echt" sind.

Dear Americans,

we made a short video from one of our many trips to the Oktoberfest. We were there with 1.000 selfmade Ron Paul flyers, 100 imported buttons and a lot of enthusiasm.
It was our first try with the camera, so excuse the poor handling - we`re not Spielbergs yet.
We had a lot of fun with you guys and hope you will elect this great man Ron Paul!

Hope for America, hope for the World!

Bavaria for Ron Paul

Now enjoy, viel Spaß mit:


The Ron Paul Revolution goes Oktoberfest!



Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: