Samstag, 29. August 2009

Wells Fargo

Wie das Leben so spielt:

2006 wurde die Hypothekenbank Golden West Financial von Wachovia übernommen.

In der Hypothekenkrise 2008 kam Wachovia durch diese "Assets" selber in Schwierigkeiten und wurde daraufhin vom Konkurrenten Wells Fargo geschluckt.

Zu diesem Zeitpunkt erhielt Wells Fargo die Auszeichnung "The World's Safest US Bank".

Jetzt hält Wells Fargo, inzwischen die zweitgrößte Bank der USA nach Marktkapitalisierung, mit 88 Mrd. FRN den Spitzenplatz bei ausstehenden gewerblichen Immobilienkrediten.

Pikant wird dieser Umstand besonders dadurch, dass Wells Fargo die Großbank mit der miesesten Eigenkapitalquote ist (die so genannte Tier-1-Ratio beträgt gerade mal 8 Prozent) und der Commercial Real Estate Markt gerade erst anfängt zu schwächeln.

The World's Safest US Bank? Vielleicht nicht; aber sicher "too big to fail".

Kommentare:

Oliver Knittel hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Oliver Knittel hat gesagt…

Das ist doch noch okay, die FDIC legt die Grenze zur Ausreichenden Kapitalisierung auf exakt 8%. Erst unter 8% lauert die Gefahrenzone.

* Well capitalized: 10% or higher
* Adequately capitalized: 8% or higher
* Undercapitalized: less than 8%
* Significantly undercapitalized: less than 6%
* Critically undercapitalized: less than 2%

Christoph hat gesagt…

Na dann bin ich beruhigt. Alles halb so wild.

Wells Fargo: Strong Buy!

YouMax hat gesagt…

Wells Fargo wird sich erholen da sich Immobrache auch erholen muss durch diese absichtlich erfundene Krise.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: