Mittwoch, 21. Oktober 2009

Die 12 Sterne der Europaflagge symbolisieren die 12 Stämme Israels

Diese Aussage habe ich schon ein paar mal gehört und bisher immer als "Verschwörungstheorie" abgetan. Denn schliesslich kann man hierzu bei Wikipedia lesen, dass

- 1 Stern nicht sein durfte, weil er zu sehr an die Flagge des Kongo erinnerte
- 14 bzw. 15 Sterne aufgrund der Streitigkeiten um die Autonomie des Saarlands ausschieden
- 13 Sterne nicht in Frage kamen, weil es eine Unglückszahl darstellt


und man sich daher "schließlich auf die Zahl Zwölf als rein symbolisches Zeichen" einigte.

(Und bei Wikipedia steht doch wohl nichts als die reine Wahrheit, oder?)


Jedoch bin ich heute über den Artikel "Der Sternenkranz ist die Folge eines Gelübdes" in der Axel Springer-Zeitung Die Welt gestolpert; veröffentlicht am 26. August 1998.

Und dort ist zu lesen:

"Schon seit einiger Zeit hängt sie an vielen öffentlichen Gebäuden neben der deutschen Flagge: die Europaflagge. Zwölf goldene Sterne auf dunkelblauem Grund. Fragt man jedoch danach, was diese zwölf Sterne symbolisieren, stößt man auf unterschiedliche Antworten. Viele wissen gar keine Antwort und reagieren mit einem Achselzucken. Andere können sich noch erinnern, daß die Europäische Union einmal aus zwölf Staaten bestanden hat, und glauben damit die Antwort gefunden zu haben. Doch damit liegen sie falsch.
[...]
Sämtliche Entwürfe, in denen, etwa nach dem Vorbild der skandinavischen Flaggen, ein Kreuz enthalten war, wurde von den Sozialisten als ideologisch gebunden und zu christlich verworfen.
[...]
Die Zwölfzahl der Sterne ist ein Hinweis auf die zwölf Stämme Israels (Gen 37,9) und somit auf das auserwählte Volk Gottes."

Kommentare:

Fabio Bossi hat gesagt…

Als ich den Titel gelesen habe, ist mir das Blut in den Adern gefroren...hab grad wenig Lust auf Diskussionen mit Anti-Anti-Semiten...aber es scheint ja tatsächlich etwas ´dran zu sein.

Du kennst vermutlich auch die Theorien, daß das Europa-Parlament den Turmbau zu Babel abbilden soll. Sieht ja wirklich so aus und klingt jetzt sogar wahrscheinlicher. Als zum Rationalismus neigender Agnostiker weiß ich allerdings nicht, was ich von dieser Info halten soll. Selbstironie würde ich bei den EUrokraten ausschließen...

Anonym hat gesagt…

Hallo Fabio Bossi,

hier ein Link der die EU mit Babel in Verbindung bringt. Da wurde mal ein Plakat gedruckt. Sehr interessant. Auch die Menschen wurden entstellt, robottergleich dargestellt. Die Landschaft im Hintergrund wirkt ebenfalls seltsam. Links sind es eine Art Pyramiden und rechts weiche Berghügel.
Ein Symbolologe könnte sich an diesem Teil austoben.
Das ganze ist wirklich seltsam.

http://www.godspromisedland.com/europe.htm

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich fand dieses Interview sehr interessant. Ist zwar etwas lang aber meiner Meinung nach sehenswert.

http://www.youtube.com/watch?v=U98YXjYl_ro

Vielleicht habt ihr ja Zeit und Lust euch das anzusehen.

Ach ja ich wollte auch mal Dankeschön für diesen tollen Blog sagen. Bin schon länger eine treue Leserin und euer Blog ist Schuld dass ich mich überhaupt mit Politik und Wirtschaft beschäftigt habe^^

Fabio Bossi hat gesagt…

Liebe Stammleserin,

danke für die Blumen und den Link!
Das Interview kenne ich genau wie Herrn Eggert. Wir haben das Thema bisher nur einmal (glaube ich) aufgegriffen, weil es teilweise zu "phantastisch" klingt. Persönlich nehme ich das aber sehr ernst!
Hier der Beitrag:
http://bavaria-for-ron-paul.blogspot.com/search/label/Apokalypse

Auch die Beiträge zu Blackwater passen dazu (Kreuzzügler-Mentalität).

Herzliche Grüße!

Fabio

Christoph hat gesagt…

@ unbekannte Leserin

Für solche Kommentare macht man sich gerne die Mühe des Bloggens!

Und mit Wolfgang Eggert bist Du ja schon ziemlich weit drinnen im Kaninchenbau. Gratuliere!

Anonym hat gesagt…

12 Stunden 12 Monate 12 Tierkreiszeichen. die Zwölf ist einfach eine schöne Zahl, sonst nichts.

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für den Link, ich werde mir den Film auf jeden Fall ansehen!

Das Problem am Kaninchenbau ist nur, er ist so weit verzweigt, da kann man sich schon mal verlaufen...

Eure Stammleserin

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx hat gesagt…

Das Problem ist nur, wenn man da ein so Initiationsbuch im Hasenbau findet, und davon Ausgehen muss, dass die lieben Häschen an Dinge wie Telepathie oder Schicksal wirklich glauben und damit die Grundfeste europäischen Kulturguts anknabern, um damit eine große Einheitsmöhre zu züchten. Denn rammelst du nicht mit den anderen, musst du ein komisches Kanickel sein.

Carroll hat gesagt…

Wenn wir uns schon näher mit Symbolik gefassen, sollten wir DAS Symbol für 2012 nicht vergessen, das Logo der olympischen Spiele 2012 in London.

http://www.bbc.co.uk/london/content/articles/2007/06/04/2012_new_logo_feature.shtml

Das was da eine 2 sein soll ist ein "Z", die vermeintliche 1 ein "i",die vermeintliche 0 ein "o" und die letzte angebliche Zahl 2 ein "n",der Punkt in der Mitte der "i-Punkt", denn wofür sollte sonst der Punkt im Logo gut sein.
Im Ergebnis "Zion".

Um zu verstehen wie Alles zusammen hängt und das Schicksal Europas, die Vergangenheit und die Zukunft wiederspiegelt, kommen wir um "das Lied aus der Linde" nicht herum.
Man lese es sehr aufmerksam Zeile für Zeile und vergesse nicht, das das Kernproblem in Persien liegt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Zoroastrismus

http://de.wikipedia.org/wiki/Also_sprach_Zarathustra

Gruß und Kompliment für Eure Arbeit.

Carroll hat gesagt…

Sorry, den Link "das Lied aus der Linde" vergessen:

http://www.j-lorber.de/proph/seher/lindenlied.htm

Christoph hat gesagt…

@ Carrol

Um ehrlich zu sein:

Aus diesem Farbschiss hätte ich weder "2012" noch "Zion" herauslesen können.

Allerdings: nur weil ich das nicht kann, heisst das nicht, das andere das auch nicht können...

Das "Lied der Linde" kenne ich. Und es hat mich schon beim letztmaligen Lesen ins Schaudern versetzt. Sollte es "stimmen", muss es erst noch viel schlimmer werden bevor es besser wird.
Keine schönen Aussichten für unsere Generation.

Carroll hat gesagt…

# Christoph

So in etwa sollte es ablaufen:

http://www.j-lorber.de/proph/seher/irlmaier.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Alois_Irlmaier

und so ist es geplant und der Iran spielt in diesem "THEATER" die Rolle des Erzherzog Ferdinand, als Kriegauslöser, nachdem Israel denselben anggegriffen hat.

Carroll hat gesagt…

#Christoph

dann passt die Grafik des Turms von Babel im Link von "anonym"(15:24)

http://www.godspromisedland.com/europe.htm

wunderbar in die Prophezeihungen von Irlmaier bezgl. Frankfurt/M.

Siehe:

http://de.wikipedia.org/wiki/Main_Plaza

Das Main-Plaza steht genau gegenüber der zukünftigen EZB.

Wer übrigens glaubt, diese Abbildung des zerstörten Turms zu Babel mit den 12 Sternen sei Zufall,dem sei die Tarotkarte Nr.16
zur Ansicht empfohlen:

http://www.barbarella-live-tarot.de/turm.jpg

Ich hab solche Darstellungen ab Setember 2001 recht häufig in den Medien gesehen.

http://www.bild.de/BTO/news/aktuell/2006/03/16/11-september-2001-springer/11-september-2001-springer.html

Und im Text ist auch sicherlich nicht zufällig erwähnt, daß der Springer im "Windows on the world" gearbeitet hat.

Gruß

Christoph hat gesagt…

@ Carrol

und das hier:

http://bavaria-for-ron-paul.blogspot.com/2009/10/illuminati-spielkarten.html

Carroll hat gesagt…

# Christoph

Ich seh grad, es ist ja noch viel besser, denn im Text

http://www.bild.de/BTO/news/aktuell/2006/03/16/11-september-2001-springer/11-september-2001-springer.html

ist ganz bestimmt auch nicht zufällig auf die Lieblingsfarbe des Springers hingewiesen worden und das ist "orange".

"Orange" ist die Farbe des Sakralchakras.
Jetzt fehlt nur noch das Wurzelchakra.

Siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Chakra

Man beachte bei der Tarotkarte Nr.16

http://www.barbarella-live-tarot.de/turm.jpg

auch die Darstellung des "Kundalini", ganz klein, rechts unten als Schlange mit dem Hermesstab.

Ist Hermes Trismegistos nicht der spirituelle Vater der hermetischen Tradition, also der Freimaurerschaft.
So schließt sich der Kreis.

Hermes/Anthroposophie/Chakren/Veda

Schimpferin hat gesagt…

Wenn ich daran denke wie die "deutsche Mutti" mit der deutschen Fahne umgegangen ist, dann frage ich mich schon warum sie überhaupt als Kanzlerin noch amtiert. Sie ist ja auch Jüdin und da wurde mir einiges klar. Diesen Ausdruck im Gesicht, diesen Abscheu gegenüber der deutschen Fahne und wie sie sie buchstäblich weggeworfen hat, da kam mir wirklich gleich die Galle hoch. So ein Miststück von Politikerin für Deutschland hat ja wirklich noch gefehlt. Sie bringt Schande und Unheil über dieses Land, das ist alles was Deutschland ihr noch zu verdanken hat.

https://www.youtube.com/watch?v=Yoe3sfhXE1c

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: