Mittwoch, 7. Oktober 2009

Was ist das "Eigenkapital" einer Bank?

Ich muß gestehen: ich weiß es bis heute nicht wirklich. Tröstlich ist aber, daß es offenbar tatsächlich so kompliziert und verwirrend ist, wie ich es selbst empfinde und ich nicht "einfach zu blöd" bin zu verstehen, was an kryptischem Fachchinesich zu dem Thema verbreitet wird. Der Finanzblog "Zeitenwende" versucht etwas Licht in die "Babylonische Sprachverwirrung" zu bringen:


Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: