Donnerstag, 19. November 2009

Auch du, Mac OS X?

Kommentare:

bj0ern hat gesagt…

In Linux hat die NSA schon lange ihre Finger drin. Nennt sich SELinux, ist eine Erweiterung der administrativen Faehigkeiten des Systems und komplett Open Source.
http://de.wikipedia.org/wiki/SELinux

Auch in nicht-quelloffenen Systemen wie Windows oder Mac OSX koennte man Abhoermassnahmen nur schwer auf Dauer verstecken. Eine einfache Analyse des Netzwerktraffics koennte das ganze evtl. schon aufdecken. Und das waere sehr dumm.

Oliver Knittel hat gesagt…

Och gottchen, fällt jetzt die Welt von der Apfelkirche zusammen?
Steve Jobs kein 2ter Messias?
ZOMG! LOLOLOL ROFFLE ! ;)

Es reicht ihnen halt nicht den Datenverkehr abzugreifen und zu beherrschen, nein auch die Entstehung der Daten muss überwacht werden. Total Logisch. Kinderporno-Fetischisten tauschen ihre Daten ja auch nicht vorwiegend Online, sonderen zu 98% Offline.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: