Montag, 3. Mai 2010

Das Holocaust-Gedenken ist zu einer Art Religion geworden

schreibt die taz:=> hier zum ganzen Artikel

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Und was soll uns dieser Artikel der "liberalen" TAZ sagen?
Hier eine aufschlussreiche Stellungnahme zu dem Thema:

http://www.perlentaucher.de/artikel/6194.html

Schade, dass trübt doch das Lesevergnügen dieses an sich interessanten und aufschlussreichen BLOG ueber Ron Paul und Libertalismus enorm.

Christoph hat gesagt…

Dieser Artikel in der taz stammt vom 9. März 2010.

Bavaria-for-Ron-Paul entschuldigt sich bei seinen Lesern, dass es diesen Artikel der taz erst jetzt entdeckt hat und daher leider mit fast zweimonatiger Verspätung darüber postet und darauf verlinkt.

Christoph hat gesagt…

@ Anonym

Bavaria-for-Ron-Paul steht für eine klassisch-liberale Sicht auf die Welt.

Daher schätzen wir den Informationspluralismus sehr und verlinken manchmal auch auf Beiträge in Medien wie taz oder junge Welt.

dieboersenfrau hat gesagt…

@Christoph
Ich habe auf financeBLOG geantwortet, aber leider scheint der Kommentar im Spam zu landen. Ich denke, dass Rico ihn herausfischen wird.

Deine Seite finde ich richtig spannend. Ich bin nämlich auch ein Fan von Ron Paul und Anhängerin der Österreichischen Schule.

Christoph hat gesagt…

@ Börsenfrau

Herzlich willkommen!

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: