Donnerstag, 27. Mai 2010

Der Untergang der Cheonan

Am 26. März sank die Cheonan, eine Korvette der Südkoreanischen Marine. Allem Anschein nach versenkt durch einen Torpedotreffer. Offenbar starben bis zu 46 Besatzungsmitglieder.

Nordkorea bestreitet bis heute seine Beteiligung an diesem Vorfall.

Nirgendwo sonst prallen die unterschiedlichen geostrategischen Interessen des Imperiums USA und der aufstrebenden Lokalmacht Volksrepublik China so unmittelbar aufeinander wie bei ihren Stellvertretermächten Süd- und Nordkorea.

Eine erste Untersuchung der Torpedoreste durch die Südkoreaner ergab:


"A type of torpedo made in Germany"? Also ein deutscher Torpedo?

Eine spätere Untersuchung durch westliche Verbündete (USA, England, Australien, Schweden) kommt am 20. Mai jedoch zu folgendem Schluss:

Folgende Punkte in der offiziellen Argumentationslogik fallen auf:

- Falls es ein deutscher Torpedo war, so haben ihn die Nordkoreaner verwendet um von sich abzulenken. ("North may have been trying to disguise its involvement by avoiding arms made by allies China and Russia")

- Falls es jedoch ein Torpedo aus nordkoreanischer Produktion war, so haben ihn natürlich auch die Nordkoreaner abgefeuert.

- Und: "The evidence points overwhelmingly to the conclusion that the torpedo was fired by a North Korean submarine. There is no other plausible explanation."


"no other plausible explanation"?

Heisst das, dass zwar nordkoreanische U-Boote deutsche Torpedos abfeuern könnten, jedoch westliche U-Boote nicht in der Lage sind, nordkoreanische Torpedos abzufeuern?

Sind uns die Nordkoreaner technisch so weit überlegen?


PS:
Am 7. August 1964 wurde von US-Präsident Lyndon B. Johnson der Vietnamkrieg mit der frei erfundenen Behauptung, der US-Zerstörer Maddox sei im Golf von Tonkin von einem nordvietnamesischen Torpedo angegriffen worden, begonnen.
58.000 US-Soldaten und 1,5 Millionen Vietnamesen bezahlten diese Lüge mit ihrem Leben.

Übrigens: Die Resolution, mit der US-Präsident Lyndon B. Johnson den Vietnamkrieg entfachte, hörte auf den schönen Namen:
"Vereinigte Entschließung zur Förderung von Frieden und Sicherheit in Südostasien"

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: