Donnerstag, 31. Juli 2008

Grossbritannien liefert Briten an die USA aus

Der Brite Gary McKinnon wird von Grossbritannien an die USA ausgeliefert.

Ein fragwürdiger Vorgang. Die Rechtslage in GB ist mir zwar unbekannt, aber Deutsche durften bis vor kurzem nicht an ein anderes Land ausgeliefert werden. Inzwischen kann ein Deutscher leider mit Hilfe des "Europäischen Haftbefehls" ruckzuck an so korruptionsfreie Rechtsstaaten wie Rumänien oder Bulgarien überstellt werden.

Aber an die USA? Wäre so etwas auch hierzulande möglich?

Naja, wenn das Imperium etwas fordert, wer will es ihm verweigern?

Quelle: BBC

Und wie immer: es scheint niemanden zu interessieren. Ob Uranmunition im Irak, Folterungen in Guantanamo oder merkwürdige Auslieferungen von Mitbürgern. Die westliche Bevölkerung interessiert es einen Scheiss. Man ist ja schliesslich nicht direkt selbst betroffen.

Als sie die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialisten holten, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein Sozialist.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie die Juden holten, habe ich geschwiegen, denn ich war ja kein Jude.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.
Martin Niemöller


Gruß
Christoph

Kommentare:

Jamal hat gesagt…

Der Großteil der Bevölkerung befindet sich leider unter dem Bann unserer durch die Elite gesteuerten Medien - ich weiß nicht ob man ihm das vorwerfen kann. Ich denke die Gehirnwäsche/Kontrolle/Ablenkung der Massen kann durchaus als hochentwickelte Wissenschaft betrachtet werden. Und erfolgreich zudem. Wie bringt man sie nun dazu alle die rote Pille zu schlucken?

Colognepaulist hat gesagt…

Unglaublich. Die Briten scheinen jeden Selbstrespekt verloren zu haben. Übrigens, gut daß ihr daran erinnert, daß Deutsche nun in jedwedes EU-Land ausgeliefert werden können. Das wissen die meisten garnicht.

Jamal hat gesagt…

Die Meisten lesen diesen Blog hier auch nicht ;) Was sind denn eigentlich so eure Zugriffszahlen? Wollt ihr nicht mal Banner schalten? Ich finde die Artikel hier sind es durchaus wert, von mehr Leuten gelesen zu werden. Könnte man ja über Spendenaufrufe finanzieren. ChipIn oder so...

Fabio Bossi hat gesagt…

Hi Jamal,

wir haben so 300 Hits am Tag. Auch mal 900, wenn Infokrieg.tv oder irgendeine US-Seite irgendwas verlinkt.
Wir haben das ja recht spontan gestartet, weil über Ron Paul etc. kaum einer schreibt.
Wer soll denn unsere Banner nehmen?

Danke jedenfalls für das Lob!

Einfach Mund zu Mund weitersagen!

Herzliche Grüße

Fabio

Jamal hat gesagt…

Hallo Fabio.
Mund zu Mund propagandatechnisch tue was ich kann - steter Tropfen höhlt den Stein ;)
Wer soll eure Banner nehmen? Ich würde sagen andere, größere Blogs in der deutschen Blogosphäre wären eine gute Idee. Die üblichen Verdächtigen wie Infokrieg, Politblog (r.i.p. ;) usw. verlinken euch ja auch schon (glaube ich), aber die Leute die solche Seiten ansurfen sind ja oft auch schon "bereit". Also lieber Blogs mit großen Zugriffszahlen, die sich nicht schon mit den Themen befassen. Ich denke Ron Paul Revolution wäre ein guter Start für viele, da er doch immernoch gemäßigter erscheint als viele andere Blogs aus diesem Bereich. Momentan liegt der Schwerpunkt auf Finanzen - das spricht wahrscheinlich am ehesten Leute an die sich ohnehin dafür interessieren.

Herzliche Grüße und ein großes Lob für Eure Arbeit

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: