Mittwoch, 30. September 2009

FDIC und kein Ende

Sicherlich hab ihr auf anderen Blogs oder durch die normalen Medien schon davon Erfahren, das die Staatliche Institution FDIC die Privaten Banken, deren Spareinlagen die FDIC gegen Bankrott versichert, „Anbettelt“ die Versicherungsprämien der nächsten Jahren im Voraus zu entrichten.
Eigentlich wollte ich nicht mehr über die FDIC Schreiben, da letztendlich die FDIC vom Schatzamt (Treasury Dep.) 500.000.000.000 (Mrd.) $ FRN beziehen könnte um Ausfälle zu begleichen. Dies will die FDIC momentan Vermeiden, da das als Tabubruch angesehen wird, und als Schwäche des US-Finanzplatzes angesehen werden kann. Da jedoch in der Vergangenheit schon andere Tabubrüche begangen wurden, ist es für mich fraglich, ob das in dem Fall extreme Verwerfungen an den Börsen geben würde. (siehe Quantitative Easing, TARP, Deutsche Bank die Nachrangige Anleihen nicht vorzeitig zahlt usw. etc.... )

Peter Schiff hat seine Gedanken hierzu in ein Video gegossen, welche ich uneingeschränkt Teile. Hier für diejenigen die nicht so gut Englisch können und sich vermutlich eine Übersetzung wünschen die wichtigsten Punkte:

  • Das Anbetteln der Versicherten Institutionen ist nichts anderes als ein Indirektes beziehen der Gelder aus Regierungsrettungspaketen, da ja die Banken von der Regierung Finanziell durch diverse „Werkzeuge“ gestützt und gefördert werden. (Anmerkung: stimmt nicht ganz, da die meisten dieser „Werkzeuge“ nur den Großbanken zur Verfügung stehen, nicht jedoch den tausenden kleinen und Mittleren Banken )
  • Die FDIC* ist vom Grundprinzip nichts anderes als Moral Hazard. Die Sparer müssen nicht nach Sicheren Banken suchen, da ja alle „SICHER“ sind und suchen sich somit Banken die Geringe Gebühren haben und hohe Sparzinsen/niedrige Leihzinsen. Auf der anderen Seite müssen die Banken nicht Konservativ agieren um Kunden zu bekommen, sie müssen Aggressiv am Markt agieren gefährliche Produkte erfinden/kaufen/verkaufen um massive „GEWINNE“ zu generieren, sodass sie Kunden mit niedrigen Gebühren und hohen Zinsen Ködern können.
  • Vermutlich werden alle Sparer ihr Geld von der FDIC bekommen, egal wie hoch ihr Sparguthaben ist, obwohl die FDIC momentan nur Guthaben offiziell bis 250 000$ FRN Versichert.
  • Das ausbezahlen aller Sparguthaben ist ein Indikator das die US-Regierung Deflation nicht zulassen möchte, und Inflation somit näher rückt. ( Deflation und Inflation sind höchst umstrittene und Definitionsbedingte Begriffe)

*Meiner Ansicht nach sind alle Einlagensicherungsfonds „Moral Hazard“ und stehen im Gegensatz zu einer Freien Marktwirtschaft, von einem Philosophischen Prinzipiellen Standpunkt aus gesehen.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: