Donnerstag, 4. September 2008

Bill Gross von PIMCO: Bail me out!

Diese Story ist wirklich ein starkes Stück.

Bill Gross, Chef des größten Rentenfonds der Welt, fordert die US-Regierung auf, die Fiat-Money-Schleusen weit zu öffnen. Sonst drohe ein "zerstörerischer Finanz-Tsunami", wie er auf der Seite von Pimco durchaus treffend analysiert.

Aus der Sicht eines Freundes der "Österreichischen Schule" (und Gross ist eigentlich ein Freund dieser ökonomischen Denkrichtung) kann man einen Aufruf an den Staat (bzw. an den Steuerzahler) "Geld aus dem Nichts" zu schaffen, nicht offener formulieren:

"...What I mean, what our blackboard and our Investment Committee point out is that to ultimately stop this asset/debt deflation, a fresh and substantial new source of buying power is required."

"Was ich meine, worauf unsere Berechnungen und unser Investment Kommittee hinweisen, ist daß wir, um diese Anlagen- und Schulden-Deflation letztendlich zu stoppen, eine frische und wirklich nennenswerte neue Quelle von Kaufkraft brauchen."

Man sollte wissen, daß Bill Gross lt. Forbes Magazine in 2007 auf Platz 897 der reichsten Menschen der Welt geführt wird, mit einem Vermögen von 1,3 Milliarden Federal Reserve Notes (vulgo: US-Dollar). Selbstverständlich ist die Rangliste von Forbes nur für das indiskrete Privatvermögen gedacht, aber der Mann steht trotzdem sehr weit oben in der Nahrungskette des Papiergeld-Pyramidenspiels.

Außerdem sollte man wissen, daß Pimco unter seiner Leitung und Führung im großen Stil in notleidende Anleihen investiert hat, NACHDEM bekannt war, daß diese Papiere so notleidend sind, daß sie einer explizite Stützung der Regierung bedürfen und letztere diese eigentlich nicht vermeiden kann.

Was bitte ist Moral Hazard, wenn nicht das?

Der Market-Ticker kommentiert das in gewohnt deftiger Sprache:

"...This is the purchase of securities that one knows are impaired in the present, then demanding that the government come in and make your bet - which you got at a very cheap price because the market believed the securities were impaired or even worthless - pay off for you, not for The People.

Congress, The Fed, President Bush and both Presidential candidates need to get out in front of this issue right here and now and say that there will be absolutely no bailing out of people who knowingly took risk such as Bill Gross did with PIMCO's "overweighting" of mortgage-backed assets after the meltdown had begun.

In short the government needs to tell Bill Gross and PIMCO to "get f***ed", in English, releasing that statement publicly to the markets so there can be no mistake what the message and position of the government is, now and in the future."

-------------------

Warnung:

Die hier geäußerten Meinungen sind stringent libertär. Sie sind weder "rechts" noch "links", weder "rot", noch "schwarz", noch "gelb", noch "grün", noch "braun". Falls Verwirrungssymptome wie "Systemzweifel" auftreten, empfehlen wir den Besuch der Homepage der Bundeszentrale für Politische Bildung oder einer konzern-privatwirtschaftlichen Gehirnwäscheanstalt Ihrer Wahl.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: