Mittwoch, 10. September 2008

Ty Andros - der Crack Up Boom Teil 2

Teil 2 der Serie von Ty Andros ist bei den Goldseiten online:

"Ty Andros widmet sich in seiner Artikelserie Tedbits dem Crack Up Boom. Er beschreibt Hintergründe, Verlauf und Ursachen dieser Entwicklung, die durch Ludwig van Mises ihren Namen erhielt. Im Folgenden wird seine Serie nachträglich und exklusiv auf Deutsch veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert, denn das Thema hat nichts an Aktualität verloren. Den zweiten Teil finden Sie hier."

Natürlich heißt der Mann Ludwig VON Mises...

Sehr wichtige Anmerkung unseres Leser Michi:

"Falls sich jemand beim Lesen wundert, die Billionen und Trillionen sind wie so oft in Finanzartikeln falsch aus dem Englischen übersetzt. Es muß 500 Milliarden und Billionen heißen, da eine US billion eine deutsche Milliarde und eine US trillion eine deutsche Billion ist."

Danke Michi!

Ich habe die Übersetzung nicht überprüft, da ich die Serie im Original kenne. Nur das "VAN Mises" war mir gleich aufgefallen.

Hier nochmal der Link zum Archiv:

http://www.financialsense.com/fsu/editorials/andros/archive.html

1 Kommentar:

Michi hat gesagt…

Falls sich jemand beim Lesen wundert, die Billionen und Trillionen sind wie so oft in Finanzartikeln falsch aus dem Englischen übersetzt. Es muß 500 Milliarden und Billionen heißen, da eine US billion eine deutsche Milliarde und eine US trillion eine deutsche Billion ist.

*Klugscheißmodus aus*

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: