Montag, 15. September 2008

Lehman, Bank of America, Merrill und Idiot-Nation

Der US-Bürger Karl Denninger redet bei Youtube Tacheles mit der US-Regierung.
Fachkundig zerlegt er das Lügengebäude von Big Money und Big Government.

Leitet das Euren deutschen Bekannten einmal weiter, damit die sehen, was in den USA WIRKLICH los ist.
Und schickt der großartigen "4. Gewalt im Staat" (die sind auch noch stolz auf diesen entlarvenden Namen...) - den ach-so-nicht-gekauften bundesdeutschen Medien - doch bitte glühende Dankesbriefe.
Besonders den "Öffentlich-Rechtlichen", die Euch auch noch zwangsweise abkassieren.
Und den ganzen "Wirtschaftsweisen" im Dienste des amoklaufenden Finanzindustriell-Etatistischen Komplexes, die wir auch bezahlen, damit die uns Bürger vor solchen Entwicklungen schützen. Wir geben schließlich verflucht viel sogenanntes Geld für diese "Dienstleistungen" aus und wenn es so weitergeht, kündigen wir den Vertrag eben. Es kann einfach nicht sein, daß wir das nicht besser alleine hinkriegen, in einer wirklich freien Marktwirtschaft, mit ehrlichem Geld das zu ehrlichen Verträgen führt.
Wir in Deutschland haben allerdings nichteinmal Waffen, im Gegensatz zu den Amerikanern.
Wir haben ja wiedereinmal mehr Angst vor uns selbst gehabt, als vor dem Gewaltmonopolisten, der es so gut mit uns meint.
Aber vielleicht holen die Amerikaner ja wieder den scheinbar ewig staatsgläubigen deutschen Michel aus der Patsche, wenn der auch die dritte Diktatur im Namen des "Volkswillens" innerhalb von nichteinmal 70 Jahren verpennt.
Allerdings muß jetzt erstmal Leviathan zuhause erlegt werden und da haben die Männer und Frauen im ehemaligen "Land of the Free" noch einiges vor sich.

Man darf wirklich auf die nächsten Jahre gespannt sein.

Lehman, Bank America, Merrill and Idiot Nation

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wir das Finanzsystem bei uns auch Zusammenbrechen? Was sollte man tuen?

Fabio Bossi hat gesagt…

Das Finanzsystem ist global und es müßte erstmal geklärt werden, was Du Dir unter "zusammenbrechen" vorstellst.

Was man tun sollte? Wenn ich das wüßte...Ich würde mir etwas physisches Gold als Katastrophenversicherung zulegen.

Jamal hat gesagt…

Klaus Stuttmann bringts mal wieder auf den Punkt http://www.stuttmann-karikaturen.de/archivseq.php?id=2796&s=rss

Wie anonym ist man als Gold-Käufer eigentlich? Und in welcher Form ist es am besten zu erwerben? So in Barrenform stelle ich mir ungünstig mit Kleinschneiden vor ;)

Anonym hat gesagt…

Ich meine halt Inflation des Euros. Alle rennen zur Bank und wollen ihr Geld haben. Worst Case halt.

Ist das möglich?

Fabio Bossi hat gesagt…

@Anonym:

Natürlich ist das möglich. Bei den USA frage ich mich, warum das nicht schon längst geschehen ist.
Im Moment ist wirklich alles möglich. In Europa ticken die Menschen halt etwas anders, die kommen glaub ich nicht so schnell auf diese Idee.

@Jamal:
Bis 15.000 Euro in Bar kein Problem. ZB bei www.proaurum.de in München und Berlin.

Jamal hat gesagt…

Na, jemand Gewinn gemacht? ;)

Gold price makes biggest 1-day gain in history
http://ap.google.com/article/ALeqM5h5JRwPgiiw1s1OQ2nMg0svKpPEZwD938L2EG0

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: