Freitag, 28. März 2008

Neues von den Infokriegern

Ich hatte ja kürzlich über meine Begegnung mit den Machern von http://www.infokrieg.tv/ berichtet.
Nun haben die beiden wieder Material ins Netz gestellt, daß ich jedem nur wärmstens ans Herz legen kann.

Hier ist ein Vorgeschmack auf den Vortrag von Nicolas Hofer:

"Warum die Bankenkrise eigentlich eine Krise der Geldordnung ist"am 15. März 2008 in Mannheim



Hier findet Ihr den Link zu einem "Videocast" vom 16.03.2008:

http://infokrieg.tv/infokrieg_videocast_2008_03_16.html

1h55 Informationen pur, eine Arbeit, die dem strapazierten Begriff "investigativer Journalismus" endlich wieder Ehre macht. Frei von dümmlichen Etiketten und Schablonen, ein wahrer Genuß!

Danke an Alex Benesch und Nicolas Hofer!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

>> Ich gebe ja gerne zu, daß ich skeptisch bin, wenn ich "Verschwörungstheorien" höre und es gibt ja auch viel Mist.... <<

Ich kanns echt nicht mehr hoeren: Verschwörungstheorien
und dann noch diese Leute als Krieger deamlich betiteln bzw. infantilisieren.

Ich gebe ja auch gerne zu, dass ich skeptisch bin wenn ich Ron Paul und Bayern lese.

Colognepaulista hat gesagt…

Warum denn?

Anonym hat gesagt…

Ich freue mich, dass Paulisten und Paulistias, dass assoziere ich jedenfalls mit den Link auf infokrieg.tv, sich alternativer Erklaerungsmodelle bezueglich 911 nicht voellig verschliessen. Wer hat das WTC einstuerzen sehen und sich nach der Trauer um die Toten nicht gefragt - warum eigentlich im freien Fall...Wer zu 911 Fragen stellt findet heraus dass der ganze Anschlag stinkt - je mehr man sich informiert um so uebler.

Warum bin ich ein Verschwörungstheoretiker und ihr die Love-Revolution?

Was habt ihr gegen eine Gemeinschaft die sich auch um hilfsbeduerftigte Kranke sorgt? Mr. Paul versorgt sicher Kranke selbstlos, doch tuen das andere Aerzte auch? Ich zweifle.

Woher kommt das Gold fuer die Deckung der Waehrung. Die Gier nach Gold stoerte immer das einfache Leben.

Mr. Paul sagt zu Elliot Schrage die Welt braeuchte viele Unternehemen wie Google, frag doch mal einen Chinesen nach den Tankman. In China spukt Google sowas nicht aus, ist das die unternehmerische Verantwortung.

Mr. Paul ist fuer mich der beste Kanidat, aber skeptisch bin ich trotzdem.

Gruesse

Fabio Bossi hat gesagt…

@Anonym:

Ich glaube, Du verstehst da was falsch. Ich habe großen Respekt vor den "Infokriegern" und infantilisiere die auch nicht.
Wir greifen hier doch ständig sog. VTs auf und werden ja auch dafür angegriffen.

>Was habt ihr gegen eine >Gemeinschaft die sich auch um >hilfsbeduerftigte Kranke sorgt?

Garnix. Deswegen sind wir ja gegen staatliche Organe, weil die das nur behaupten. Es sind Kontrollorgane, die die Bevölkerung unter Kuratel halten (in D sind es 90% "hilfsbedürftig").

Woher das Gold kommt? Aus der Erde? Was ist da Deine Kritik?

Wer ist der Tankman? (ich weiß es wirklich nicht)

Kurz: ich sehe uns da nicht als "Gegner", bei dem was Du ansprichst.

Anonym hat gesagt…

@fabio bossi

... ich weiss total off topic. :-)

Unser Gesundheitssystem ist korrupt, aber ist gar Gesundheitssystem besser, und was ist mit den Armen die sich keine private Versorgung leisten koennen? Amerikanische Verhaeltnisse will ich nicht haben. Warst du schon mal in Cuba, faellt richtig auf, dass dort die Leute gesuender aussehen als in den USA.

Das Gold ensteht bei einer Sternenexplosion ... und dann werden die kleinen nackten Aeffchen gierig.
http://www.beyars.com/de_tickende-zeitbombe.html
Ich finde wir sollten unsere Heimat liebevoller behandeln.
Ich glaube nicht, dass profitorientierte Unternehmen Verantwortung uebernehmen koennen oder wollen.

Bin mir sicher du kennst im Gegensatz zu den meisten Chinesen den Tank_man; ein wirklicher Held. Google ist es egal und Ron Paul findet Google gut.
http://www.time.com/time/time100/leaders/profile/rebel.html

Ich gebe auf...verzeih die Stoerung.. Dein Blog ist gut...Ron Paul for whatever - against fanatism.

Fabio Bossi hat gesagt…

Hi Anonym,

wieso ist das Off-Topic? Sagt doch keiner.

Bzgl. des Gesundheitssystem: kubanische Verhältnisse will ich auch nicht. Lies mal nach, wie es in D war, bevor Bismarck alles verstaatlicht hat.

Bzgl. Gold: es geht doch um eine Alternative zu Fiat Money? Oder willst Du generell "Profite" verbieten?

Bzgl. Tankman:

Ja, den kenne ich. Wußte nicht, daß der so genannt wird.

Colognepaulista hat gesagt…

Schon wieder kann eine EZB-Bank ihre Bilanz nicht vorlegen wegen "außergewönlicher Umstände":
http://www.bundesbank.de/download/ezb/pressenotizen/2008/20080326.ezb.ausweis.pdf

Herr Eichelburg von der Hartgeldseite vemutete, es ist die italienische.
http://www.hartgeld.com/good-bye-euro.htm

Oliver hat gesagt…

@Colognepaulista:

Bisschen alt die Info ;). Das ist ja die Wochenbilanz, welche letzten Dienstag veröffentlicht wurde.

Die neue Bilanz kommt, aufgrund des Quartalsabschlusses, erst diesen Mittwoch, also Morgen.

Mir bereitet momentan eine Formulierung in diesen Bilanzen ein wenig kopfzerbrechen.

" In der Woche zum 21. März 2008 entsprach der Rückgang um 55 Mio EUR in Gold und Goldforderungen (Aktiva 1) der Veräußerung von Gold durch eine Zentralbank des Eurosystems (in Übereinstimmung mit der Vereinbarung der Zentralbanken über Goldbestände, die am 27. September 2004 in Kraft trat)."

Speziell diese Vereinbarung vom 27. September 2004 .... bislang hab ich noch keine HTML oder PDF Seite entdecken können, die diese Vereinbarung beschreibt.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: