Freitag, 7. März 2008

The Unintended Consequences of NOT voting for Ron Paul 1



Vote Ron Paul!

1 Kommentar:

Milfweed hat gesagt…

Gutes Video und wer das nicht versteht ist nicht mehr zu retten. Solange man nur das Video schaut und sich von den lobbyistischen MTV Konzern (btw: welcher mit Musikindustrie härtere staatl. Gesetze fordert und dafür Werbung macht mit Angstkampagnen vor Freiheitsentzug) gezielt verführen lässt, wie einst schon bei der dämlichen "Vote or Die" Kampagne. Dann sind mir junge Nichtwähler lieber als neu dazu gewonnenes dummes Stimmvieh, welches denkt, es sei politisch aktiv, wenn es jetzt nach den MTV Spots einen FOX News etablierten Kandidaten wählt und einen bestimmten Präsidenten wählt, weil sein Lieblingsrapper auch diese Hautfarbe hat.
Aber im Grunde genommen ist es genauso erbärmlich wie die Berichterstattung von "Faux News".
Das Video ist von http://think.mtv.com/ und soll zum "denken" anregen. Eigentlich eine gute Sache und bis auf den Clip ist es auch objektiv und man wird nicht zu einem Lager indirekt gezwungen. Ok, das habe ich auch gedacht und erhofft bis ich auf diese Seite ging. Riesengroße Hot Tags: "Barack Obama; Hillary Clinton; Education; Global Warming; Choose or Loose" und die Seite selbst in den typischen Demokratenblau. Jeder Marketingexperte kann bestätigen welche große Bedeutung allein die Farben bei Entscheidungen trifft und das sind wahrlich keine bewussten Entscheidungen.

Noch mehr Beweise:

Rechts über der Tagwolke ist jeweils ein Newsvideo mit Vorschaubild verlinkt. zu meinen Zeitpunkt: Clintons Erfolge in Ohio und Texas!

Unter Featured Content mit ganz großen Vorschaubild (ein, EIN, Mädchen hält ein McCain Schild nach oben, wahnsinn, das habe ich so bei RP noch nicht gesehen) ein Video zu John McCain.

Unter Most Viewed und Highest Rated nur heuchlerischer Gutmenschcontent: Afika, Abtreibung, Bill Clinton (^^) Aids, Gesundheitssystem, Homosexuelle, "a better feature", change (lol) und Immigration von Hispanos.

Warum nichts über Geldpolitik? Economics? Inflation? Sicherheit? Privatsphäre? Interventionismus? NAU? Das sind die Themen, die erstere angesprochene Themen beeinflussen und gar erst ermöglichen, aber das ist wohl zu viel für die MTV Zielgruppe, oder? Das sind Themen, die die Probleme an der Wurzel packen und gerechte Mittel zum bestmöglichsten Ziel führen und kein heuchler. kurzfristiges Handeln!!

Oder schaut dort mal unter "Issues". Wirtschaftl. Themen sind dort Fehlanzeige.

Oder unter "take Action". Verlinkungen zur "ONE Kampagne! Make Poverty History!" Warum nichts zu "Make big government history" ?

Ron Paul Videos findet man lediglich mithilfe der Suche. Und gleich oben in den Suchergebnissen findet man "VIDEO: Don't let the media pick your president." von einem USer der tatsächlich dort auf thinkMTV einen Beitrag leistet. Bleibt bei youtube, da wird nichts verfälscht und Ron Paul lebt dort als aktivster (.most vids, most comments, most viewed, most rated, most featured, most faved, high rated) weiter!
think.mtv ist das Faux News für die junge Zielgruppe, damit der Einstieg zu Faux News im Erwachsenenalter schneller erfolgt.




So das musste mal raus :D

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: