Sonntag, 3. August 2008

"In Bosnien hat kein Völkermord stattgefunden"

Das behaupte nicht ich, sondern Edward S. Herman im Interview mit der Jungen Welt.

Edward S. Herman

Wer sich angesichts der Anklage des Internationales Strafgerichtshofs gegen Radovan Karadžić eine der allgemeinen Medienpropaganda 180 Grad entgegengesetzte Meinung gönnen möchte, ist bei ihm an der richtigen Stelle.

Das lesenwerte Interview endet denn auch mit der nüchternen Erkenntnis :

Haben die Medien auf Ihre Ergebnisse reagiert?

Die Mainstream-Presse ignoriert uns. Wir haben es mit einem geschlossenen Denksystem zu tun, das einem totalitären System alle Ehre macht.

Gruss,
Christoph

1 Kommentar:

Colognepaulist hat gesagt…

Interessanter Artikel. Habe auch noch die damalige anti-serbische Hysterie in Erinnerung.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: