Montag, 11. August 2008

Zur Abwechslung mal was Nettes

Wer heute Nacht unbewölkten Blick gen Himmel hat, sollte sich das Vergnügen gönnen, die Perseiden zu beobachten.

In der zweiten Nachthälfte wird die Beobachtung besonders einträglich sein, wenn die Erde durch den Meteorstrom kreuzt. Da die Meteoroiden aus dem Sternbild Perseus zu kommen scheinen, nennt man sie die Perseiden.

Zu verdanken haben wir sie dem Kometen Swift-Tuttle, der auf seinem Weg durch das Sonnensystem ständig etwas Material verliert.

Viel Spass wünscht
Christoph

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: