Dienstag, 5. August 2008

Was passiert, wenn man 10 Meter von einer Brücke herabstürzt und mit angebrochener Wirbelsäule liegenbleibt?

Die herbeigerufenen Polizisten eilen zur Hilfe und leiten alle notwendigen Schritte ein, um dem Schwerverletzten zu helfen?

Nicht ganz. Zumindest nicht in Missouri, USA. Nachdem Mace Hutchinson polizeilichen Anweisungen aufgrund seiner Verletzung nicht Folge leisten konnte, wurde er zur Sicherheit von den anwesenden Cops erst mal 19-mal getasert. Er soll danach keinen Widerstand mehr geleistet haben...


Alle furchtbaren Auswüchse, die klar denkende Menschen von Anfang an bzgl. der Einführung von Tasern prophezeit hatten, bewahrheiten sich.
Diese Elektroschockwaffen sind Folterinstrumente! Die meist non-lethale Wirkung setzt die Hemmschwelle ihres Einsatzes erheblich herab.

Quelle: taser.com

Leider wird sich dieser menschenverachtende us-amerikanische Trend (wie alle anderen us-amerikanischen Trends auch) in Europa fortsetzen.

In Bayern ist den Polizisten der Einsatz solcher Taser bereits erlaubt. Andere Bundesländer werden bald folgen.

Gruss,
Christoph

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: