Donnerstag, 17. April 2008

Ron Paul und der Papst

Der Kölner Stadtanzeiger erwähnt Ron Paul. Die Einschätzung, daß eine "Seelenverwandtschaft" zwischen dem Papst und Ron Paul bestehe, teile ich zwar überhaupt nicht, aber was soll`s...

"Im amerikanischen Vorwahlkampf hat außer dem jüngsten Kandidaten (Barack Obama) auch der älteste für Furore gesorgt. Ron Paul galt mit 72 Jahren, mit seiner dickköpfigen Persönlichkeit und scheinbar wirrem Programm-Mix als Randfigur. Wo genau soll die Zielgruppe sein für einen Politiker, der gleichzeitig gegen Abtreibung und den Irak-Krieg kämpft, der dem Staat misstraut und das eigene Gewissen über alles stellen will? Doch zum Erstaunen der Politstrategen errang Paul in einigen Staaten 25 Prozent der Stimmen, er stellte einen neuen Rekord für Wahlkampfspenden im Internet auf, und er hatte die jüngsten Wähler."

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: