Dienstag, 1. April 2008

Nun kommt die Über-FED

"USA: Größte Finanzaufsichts-Reform seit 80 Jahren
Die US-Regierung hat vor dem Hintergrund der globalen Finanzkrise die umfassendste Reform der Finanzmarktaufsicht seit der Großen Depression vor rund 80 Jahren vorgeschlagen. In ihrem Zentrum stehen unter anderem erheblich erweiterte Befugnisse der US- Notenbank (FED) als oberste Wächterin der Finanzmarktstabilität..."


So berichtet das Handelsblatt heute.

Der schweizer Finanzblog "Zeitenwende" fragt zu Recht "Wer kontrolliert wen?"

Eine der Ober-Kontrolleure der künftigen Super-Über-FED könnte Stephen Friedman werden, seit Januar 08 Häuptling der New Yorker FED.
Und der ist von A wie "Aspen Institute" bis T wie "Trilaterale Kommission" ja überall dabei.

Ein Schuft, wer dabei "Verschwörung" denkt.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: